Mitglied werden Newsletter abonnieren
DAV Sektion ForchheimDAV Sektion ForchheimDAV Sektion ForchheimDAV Sektion ForchheimDAV Sektion ForchheimDAV Sektion ForchheimDAV Sektion ForchheimDAV Sektion ForchheimDAV Sektion ForchheimDAV Sektion ForchheimDAV Sektion ForchheimDAV Sektion ForchheimDAV Sektion ForchheimDAV Sektion ForchheimDAV Sektion ForchheimDAV Sektion ForchheimDAV Sektion Forchheim
Wir lieben die Berge.
Wir schützen die Natur.
Wir sind viele.

Skitouren um die Bamberger Hütte

Im Vorfeld hatte die Bergsteigergruppe arge Sorgen, ob die Tour überhaupt an der Bamberger Hütte (1761m) stattfinden kann, weil so wenig Schnee lag. Diese Sorge bewies sich als unbegründet, ganz im Gegenteil gab es viel zu viel Schnee. Sowohl Adam als auch Erwin verzweifelten mit ihren heckgetriebenen Autos am Schnee, so dass die beiden, Thomas, Michi I und Michi II einige Zusatzkilometer auf dem Weg zur Bamberger Hütte zurückmussten, da die Autos nur bis zur Mautstation bei Kelchsau fahren konnten.

Deshalb wurde die Hütte erst im Finstern erreicht, was der guten Stimmung aber keinen Abbruch tat.

Am nächsten Morgen gings im Nebel Richtung Schafsiedel (2447m). Dank GPS wurde der Weg gefunden und der Gipfel problemlos erreicht. In der Abfahrt konnte der Neuschnee der vergangenen Tage ausgiebig genossen werden. Nach kurzem Aufwärmen in der Hütte gings noch auf den Salzachgeier (2466m). Beim Aufstieg rissen die Wolken auf und es herrschte herrliche Stimmung aufgrund des diffusen Lichts.

Abends begann es wieder zu schneien und am nächsten Morgen lag ein frischer Meter Schnee vor der Hütte. An Gipfel war nicht mehr zu denken, da der Neuschnee sprichwörtlich bis zum Hintern ging. Es hieß, sich zurück zum Auto zu kämpfen. Das war anstrengend, aber schön! 

Bericht vom 26. Januar 2014
Seite: 1 von 1 | Bilder: 1 - 4 von 4


powered by webEdition CMS